Der Verein Elbkinderland e.V. wurde am 23.März 2003 in Wittenberge an der Elbe ins Leben gerufen. Unter der Schirmherrschaft von Rolf Zuckowski hat es sich der Verein als Aufgabe gestellt, Projekte mit Kindern von Chören aus Elbstädten in Deutschland und Tschechien selbst zu organisieren und an weiteren Großveranstaltungen mitzuwirken.

Aufgrund der Kontakte der Stieglitze zu Rolf Zuckowski ist es eine Selbstverständlichkeit, dass auch Stieglitze zu den Gründern des Vereins gehörten und dass wir an den Veranstaltungen des Vereins Elbkinderland teilnehmen.

Über viele Aktivitäten berichten wir in unserer Chorchronik - einige besondere Ereignisse sind aber auch hier beschrieben:

... und wir waren bei der Einweihung dabei!

Ratzfatz war die Anmeldeliste für die Fahrt nach Blankenese voll – viele Stieglitze wollten am 16. September gerne dabei sein, wenn der „Gegenbesuch“ zum Aufstellen des Elbkinderlandschilds startet.

Auf dem großen Hafen-Parkplatz schräg gegenüber dem Kulturforum stand am Mittag des 11. Oktobers eine junge Familie und lauschte. Die Frau sagte "Da singt ja Rolf Zuckowski - ich habe richtig Gänsehaut" und ihr Mann fügte lächelnd hinzu "Bei ihm war ich als Kind in meinem ersten Konzert". Vielleicht singt ihr kleiner Sohn in ein paar Jahren selbst mit...

Rein zufällig wurde die Familie "Zaungast" bei einem Mini-Konzert von Rolf Zuckowski mit dem Grundschulchor der Elbkinder-Schule Blankenese und den Buxtehuder Stieglitzen auf der Terrasse des Kulturforums am Hafen. Kurz zuvor hatte der bekannte Kinderliedermacher und Freund des Buxtehuder Chors am Hafen gemeinsam mit der künftigen Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt das neue Ortsschild "Elbkinderland" enthüllt:

"Wie schön, dass du gegründet bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst..." - unter diesem Motto stand das große Jubiläumskonzert des Vereins Elbkinderland e.V. in Haseldorf. In der stimmungsvollen Festivalscheune, in der sonst auch Konzerte im Rahmen des Schleswig-Holsteinischen Musikfestivals stattfinden, trafen sich am 13.9. "Die Jungs" aus Hamburg, der Elbkinderchor Hetlingen, die Buxtehuder Stieglitze sowie ein Projektchor mit Mitgliedern aus Dessau, Magdeburg, Bleckede und Blankenese.

Rolf Zuckowski hatte es uns am 4. August versprochen und er hat Wort gehalten!

Weil der Text mancher Lieder nicht mehr zeitgemäß sei, müsse er manche Aktualisierungen vornehmen. Für "Oma liebt Opapa", das die Stieglitze beim Familientag sangen gibt es statt...

Oma hört den ganzen Morgen Radio, Opa drückt verzweifelt auf den Knopf.
Er genießt die Ruhe und ist wieder froh, und sie setzt ihren Walkman auf den Kopf.

... nun ganz aktuell und folgenden Text, den Rolf uns umgehend per Mail zur Verfügung gestellt hat:

Oma hört den ganzen Morgen Radio, Opa fragt: "Muss das Gedudel sein?".
Sie drückt auf den Knopf und er ist wieder froh und singt ihr Lieblingslied für sie allein.

Danke!

Schon viel früher als eigentlich im Programmablauf geplant betrat Rolf Zuckowski die Bühne beim Buxtehuder Familientag am 4. August 2013, den das städtische Kulturbüro als Veranstalter an einem tollen Standort zu einem großartigen Ereignis werden ließ. Nichts hielt den bekannten Liedermacher mehr im Schatten im Backstage-Bereich, denn "wenn Kinder meine Lieder singen, ist das für mich immer wie Weihnachten im Hochsommer"...

Unsere Chorleiterin Roswitha Cramer-Kölzer hat es in wenigen Worten zusammengefasst: "Tolle Kinder, tolle Eltern, tolle Chöre, toller Rolf, tolle Location, toller Anlass, tolles Event...... einfach alles gigantisch toll!!!"