Eine „Aktion“ gab es noch nach dem Weihachtssingen... Kurzfristig gab es eine Anfrage, ob es möglich wäre, dass die Kinder am nachmittag des 20. Dezember bei der Seniorenweihnachtsfeier im Wohnstift am Genslerweg auftreten. Zeitlich, technisch und organisatorisch war die einzige Möglichkeit, eine reduzierte Gruppe einzuladen, um den Senioren ein paar Ständchen zu bringen. So wurden drei Autos vollgepackt, und die Kinder brachten den Bewohnern des Wohnstifts wirklich Freude. Eine Bewohnerin sagte aus tiefstem Herzen: „Oh, die sind ja wie kleine Engel“
Und wieder einmal hatten alle das Gefühl, dass es genau diese Momente sind, für die sich die ganze Arbeit lohnt.